nach oben
16.12.2016

Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Nagelbombe in Ludwigshafen

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen des Fundes einer Nagelbombe in Ludwigshafen. «Wir können aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben machen», sagte der ein Sprecher der Behörde in Karlsruhe. Nach «Focus»-Informationen soll ein zwölfjähriger Junge versucht haben, einen Bombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt in der rheinland-pfälzischen Stadt zu verüben. Das Magazin beruft sich in seinem Bericht auf Angaben der Justiz- und Sicherheitsbehörden. Demnach kam es nur deshalb nicht zu einer Detonation, weil der Sprengsatz nicht zündete.