nach oben
09.12.2016

Bundeskabinett verabschiedet Bericht zur Lage der Einwanderer

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett will heute einen Bericht der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz über die Situation der Zuwanderer in Deutschland beschließen. Die Analyse umfasst die Entwicklung der vergangenen zwei Jahre. In Deutschland leben aktuell rund 17,2 Millionen Menschen mit Migrationsgeschichte. Das sind 21 Prozent der Gesamtbevölkerung und 1,8 Millionen Menschen mehr als 2014. Etwa die Hälfte von ihnen besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft. Die meisten Zuwanderer stammen aus der Türkei, Polen und Russland.