nach oben
17.08.2017

Bundesregierung spricht von «widerwärtigem Anschlag»

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat sich erschüttert über den Terroranschlag in Spanien gezeigt. «In tiefer Trauer sind wir bei den Opfern des widerwärtigen Anschlags in Barcelona», twitterte Regierungssprecher Steffen Seibert. Man stehe in Solidarität und Freundschaft an der Seite der Spanier. Auch Außenminister Sigmar Gabriel reagierte entsetzt. «Bin tief erschüttert über Nachrichten aus Barcelona. Unser Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Freunden und Angehörigen», twitterte der SPD-Politiker so das Außenministerium.