nach oben
07.08.2017

CDU: Weil sollte Konsequenzen ziehen - Für rasche Neuwahl

Berlin (dpa) - Die CDU verlangt vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil rasche Konsequenzen aus den jüngsten Entwicklungen im Abgasskandal. Weil habe die Vorwürfe gegen ihn bislang nicht entkräften können, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Weil hatte eine Regierungserklärung zur VW-Affäre im Oktober 2015 vorab an den Autokonzern zu Prüfung gegeben. Die «Bild am Sonntag» berichtete, VW habe den Text zugunsten des Konzerns verändert - was Weil bestreitet. Tauber sprach sich für eine vorgezogene Landtagswahl parallel zum Bund am 24. September aus.