nach oben
26.02.2017

CDU-Mann Spahn bei Begrenzung der Managergehälter gegen SPD-Vorschlag

Berlin (dpa) - Die große Koalition möchte die Managergehälter gerne begrenzen, streitet aber über den Weg dahin. Finanzstaatssekretär Jens Spahn von der CDU sperrt sich nun gegen den Vorstoß der SPD, die steuerliche Absetzbarkeit der Gehälter zu deckeln. Der SPD gehe es nicht um soziale Gerechtigkeit, sagte er der «Bild am Sonntag». Sie wolle die Pfründe der Gewerkschaften sichern. Denn die würden in den Aufsichtsräten über Gehälter der Manager entscheiden. Spahn plädierte dafür, die Eigentümer von Unternehmen in den Hauptversammlungen über die Gehälter der Manager entscheiden zu lassen.