nach oben
09.12.2016

CSU pocht trotz Absage Merkels auf Abschaffung des Doppelpasses

Berlin (dpa) - Die CSU will das Nein von Kanzlerin Angela Merkel zur Abkehr vom Doppelpass nicht hinnehmen und pocht auf eine Umsetzung des CDU-Parteitagsbeschlusses. Man könne nicht mit Verweis auf den Koalitionsvertrag achselzuckend sagen: Man bleibe jetzt halt dabei, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer der «Welt». Die mit der SPD im Koalitionsvertrag vereinbarte Regelung, die Optionspflicht für in Deutschland geborene Zuwandererkinder abzuschaffen, hält er für nicht mehr zeitgemäß.