nach oben
10.10.2016

CSU will nach Chemnitzer Bombenfund alle Flüchtlinge überprüfen

München (dpa) - Nach dem Sprengstofffund in Chemnitz und der Festnahme eines syrischen Terrorverdächtigen hat die CSU die Forderung nach einer Überprüfung aller Flüchtlinge bekräftigt. Auch all diejenigen, die bereits im Land seien, müssten auch unter Beiziehung der Nachrichtendienste überprüft werden, sagte CSU-Chef Horst Seehofer in München. Mit Blick auf die jüngsten Ereignisse in Chemnitz betonte der bayerische Ministerpräsident, es zeige, wie labil die Gesamtsituation in Bezug auf Sicherheit sei.