nach oben
14.12.2018

China setzt Sonderabgaben auf Autoimporte aus den USA aus

Peking (dpa) - China setzt die Sonderabgaben auf Importe von Autos und Autoteile aus den USA für drei Monate aus. Der Einfuhrzoll werde von 1. Januar an von 40 wieder auf 15 Prozent gesenkt, teilte das Handelsministerium in Peking mit. Die Entscheidung erfolgt angesichts des 90-tägigen «Waffenstillstands» im Handelskrieg, auf den sich US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping am 1. Dezember in Buenos Aires geeinigt hatten. Trump hatte am Dienstag auf Twitter von «sehr produktiven Gesprächen mit China» gesprochen und «wichtige Ankündigungen» in Aussicht gestellt.