nach oben
22.03.2019

DIHK zum Brexit-Kompromiss

Berlin (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag rät den Unternehmen hierzulande, sich weiter auf einen harten, ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens einzustellen. «Die Verschiebung des Austrittsdatums um erst mal zwei Wochen verschafft der Wirtschaft einen Moment zum Durchpusten, mehr aber nicht», sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Die EU und die britische Premierministerin Theresa May hatten sich in der Nacht auf eine Verschiebung des britischen EU-Austritts geeinigt.