nach oben
03.01.2017

De Maizière verteidigt Vorschläge zur Sicherheitsstruktur

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat seinen Vorstoß für eine neue Sicherheitsstruktur gegen Kritik verteidigt. Deutschland sei internationalen Bedrohungen ausgesetzt, sagte de Maizière im ZDF-«heute journal». Da werde die Sachkenntnis in den Ländern, gebraucht - aber auch mehr Steuerung durch einen starken Staat. De Maizière befürwortet eine bessere Koordinierung der Sicherheitsbehörden und eine übergeordnete Steuerungseinheit. Er schlägt auch vor, die Landesämter für Verfassungsschutz zugunsten der Bundesbehörde abzuschaffen.