nach oben
29.03.2017

Deutsche Börse sieht sich auch allein gut aufgestellt

Frankfurt/Main (dpa) - Nach der gescheiterten Fusion mit der London Stock Exchange setzt die Deutsche Börse auf Wachstum aus eigener Kraft. Die Deutsche Börse sei auch allein sehr gut aufgestellt, um im globalen Wettbewerb mit anderen Börsenbetreibern bestehen zu können, erklärte Börsenchef Carsten Kengeter. Die EU-Kommission hatte den milliardenschweren Deal heute untersagt. Er «hätte den Wettbewerb erheblich eingeschränkt», begründete Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager die Entscheidung.