nach oben
18.04.2019

Deutscher Botschafter unterwegs zum Unglücksort auf Madeira

Funchal (dpa) - Der deutsche Botschafter in Portugal, Christof Weil, ist unterwegs auf die Urlaubsinsel Madeira, um sich nach dem schweren Busunglück ein Bild von der Lage zu machen. Weil werde zusammen mit einem Team noch im Laufe des Vormittags auf Madeira erwartet, sagte eine Mitarbeiterin der Botschaft in Lissabon der Deutschen Presse-Agentur. Bei dem Unglück wurden 29 Menschen getötet. Nach Angaben der portugiesischen Behörden stammten sie alle aus Deutschland. 27 Menschen wurden verletzt.