nach oben
19.12.2016

Deutschland verurteilt Attentat auf russischen Botschafter

Ankara (dpa) - Die Bundesregierung verurteilt das tödliche Attentat auf den russischen Botschafter in der Türkei. Regierungssprecher Steffen Seibert twittert, dies sei eine sehr traurige Nachricht. Die Bundesregierung verurteile die sinnlose Tat auf das Schärfste. Das Auswärtige Amt erklärte: «Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.» Ein offensichtlich islamistisch motivierter Angreifer hatte bei der Eröffnung einer Ausstellung in einer Galerie in Ankara auf Andrej Karlow geschossen. Der Diplomat erlag seinen Verletzungen.