nach oben
20.10.2016

Dobrindt dringt auf schärfere EU-Regeln für Abgasreinigung

Brüssel (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt dringt weiter auf schärfere EU-Regeln für die Abgasreinigung von Dieselautos als Konsequenz aus dem VW-Skandal. «Ich glaube nicht, dass alles seine Ordnung hat und die Richtlinien präzise genug sind», sagte der CSU-Politiker im Abgas-Untersuchungsausschuss des EU-Parlaments in Brüssel. Die Vorgaben, wonach die Abgasreinigung zum Motorschutz abgeschaltet werden darf, kämen aus einer technisch anderen Zeit. Dobrindt strebt an, dass solche Abschaltungen nur noch akzeptabel sein sollen, wenn es keine anderen adäquaten Alternativen gibt.