nach oben
27.12.2016

Dobrindt fordert von Autobranche Abgas-Selbstverpflichtung

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat die Autobranche angesichts des Vertrauensschadens nach dem VW-Skandal zu eigenständigen Zusagen für realistischere Abgaswerte aufgefordert. «Ich erwarte an dieser Stelle ein deutlich offensiveres Vorgehen der Autoindustrie», sagte der CSU-Politiker der dpa. «Solange die gesetzlichen Neuregelungen auf europäischer Ebene noch nicht umgesetzt sind, sollten die Automobilkonzerne eine freiwillige Selbstverpflichtung eingehen.» Teil einer solchen Zusage sollten neben Labortests auch Messungen im realen Straßenverkehr sein.