nach oben
16.08.2017

Dobrindt pocht auf Tegel-Option - Aber Konsens notwendig

Potsdam (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat seine Forderung nach einer Prüfung eines weiteren Betriebs des Flughafens Berlin-Tegel bekräftigt. Die Entscheidung zur Schließung von Tegel sei vor rund 20 Jahren im Konsens getroffen worden, inzwischen gebe es aber viel mehr Passagiere als angenommen. «Ich rate allen dazu, darauf zu reagieren», sagte Dobrindt vor einem Treffen mit Vertretern der Länder Berlin und Brandenburg. Dazu gehöre auch, die Kosten von Tegel genau zu analysieren wie auch die Kosten einer Erweiterung des Großflughafens BER. Eine Änderung sei aber nur im Konsens möglich.