nach oben
06.01.2017

Dobrindt will digitale Fahrscheine bundesweit

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will elektronische Chipkarten oder Handytickets für Busse und Bahnen in Deutschland flächendeckend zum Standard machen. Das Ziel sei, «Insellösungen» einzelner Unternehmen oder Verbünde des Öffentlichen Personennahverkehrs zu vermeiden, die hinterher gar nicht mehr oder nur zu hohen Kosten vernetzbar seien, teilte das Ministerium mit. Bis 2019 sollten Papierfahrkarten für Busse und Bahnen in nahezu allen deutschen Städten überflüssig werden, schrieben die Zeitungen der Funke Mediengruppe.