nach oben
07.08.2017

Drei Tote bei Brand in Sozialunterkunft

Markgröningen (dpa) - Bei einem wahrscheinlich vorsätzlich gelegten Brand in einer Sozialunterkunft in Markgröningen nahe Stuttgart sind drei Menschen ums Leben gekommen. Dringend tatverdächtig ist ein 66-jähriger Heimbewohner. Er habe bei seiner Vernehmung gestanden, den Brand in der Nacht gelegt zu haben, teilte die Polizei mit. Der Mann wurde in Untersuchungshaft genommen. Der Tatverdächtige ist nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei einschlägig vorbestraft. Anhaltspunkte für ein fremdenfeindliches Motiv hat die Polizei eigenen Angaben zufolge nicht.