nach oben
18.08.2018

Drei Tote und 18 Verletzte bei Busunfall in Polen

Warschau (dpa) - Drei Menschen sind bei einem Busunfall in der südostpolnischen Region Karpatenvorland ums Leben gekommen, 18 weitere wurden verletzt, neun davon schwer. Wie eine Polizeisprecherin den TV-Sendern TVP und TVN24 mitteilte, saßen in dem ukrainischen Touristenbus insgesamt 54 Personen. Der Bus hatte sich auf dem Weg nach Wien befunden, als er in der Nacht in der Gebirgsregion von der Fahrbahn abkam und einen Hang hinunterstürzte. Nach Einschätzung der Polizei war der Fahrer trotz Warnschildern viel zu schnell auf der als gefährlich geltenden Strecke gefahren.