nach oben
17.08.2017

Dreitägige Trauer in Katalonien

Barcelona (dpa) - Die katalanische Regionalregierung hat nach dem Anschlag drei Tage offizielle Trauer verfügt. Das teilte der katalanische Innenminister Joaquim Forn am Abend mit. Barcelonas Bürgermeisterin Ada Colau rief ihrerseits für 12.00 Uhr mittags zu einer Schweigeminute am Ort des Anschlages auf. «Es geht darum, zu zeigen, dass wir keine Angst haben und vereint sind gegen die Barbarei und für die Demokratie», sagte sie.