nach oben
19.08.2018

ESM-Chef Regling mahnt Griechenland zur Vertragstreue

Luxemburg (dpa) - Zum Ende der Griechenland-Programme fordert der Euro-Rettungsschirm ESM von der Regierung in Athen die strikte Einhaltung aller Vereinbarungen. Man sei ein sehr geduldiger Gläubiger, aber man wolle schon sein Geld zurück, sagte ESM-Chef Regling. Am Montag endet das vorerst letzte Hilfsprogramm für Athen. Seit 2010 hatten die EU-Partner und der Internationale Währungsfonds das Land mit 289 Milliarden Euro an vergünstigten Krediten vor der Staatspleite bewahrt. Im Gegenzug musste Athen harte Reformen durchsetzen und sich verpflichten, daran festzuhalten.