nach oben
19.07.2017

EU: Entscheidung über Maßnahmen gegen Acrylamid in Pommes

Brüssel (dpa) - Experten der EU-Länder entscheiden heute über neue Vorgaben für Pommes-Buden und andere Restaurants, mit denen Verbraucher besser vor dem krebsverdächtigen Stoff Acrylamid geschützt werden sollen. Abgestimmt wird in Brüssel über eine geplante EU-Verordnung, die zum Beispiel für die Auswahl und Verarbeitung von Kartoffeln, aber auch für das Backen von Keksen neue Regeln vorgibt - allerdings nur professionellen Herstellern. Die Gastronomie befürchtet großen Mehraufwand und wehrt sich gegen die geplanten Auflagen.