nach oben
27.03.2017

EU fordert Russland zur Freilassung von Demonstranten auf

Brüssel (dpa) - Die EU hat von den russischen Behörden die sofortige Freilassung der bei friedlichen Protesten festgenommen Demonstranten gefordert. Die Polizeieinsätze gestern hätten die Ausübung der auch in der russischen Verfassung verankerten Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit verhindert, ließ die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini mitteilen. Bei landesweiten Massenprotesten hatte die Polizei gestern mehrere Hundert Demonstranten und Anhänger des Oppositionellen Alexej Nawalny festgenommen. Nawalny selbst wurde zu Beginn der nicht genehmigten Kundgebung in Moskau festgesetzt.