nach oben
28.09.2017

EU-Spitzen beraten in Tallinn über Zukunft Europas

Tallinn (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen beraten heute im estnischen Tallinn über die Zukunft der EU. Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte in einer Grundsatzrede eine weitreichende Reform der EU vorgeschlagen. Unter anderem will er einen eigenen Finanzminister und einen Haushalt für die Eurozone. Zuvor hatte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seine Vision für Europa vorgestellt. Dazu zählt die Einführung des Euro in allen EU-Ländern und Reisefreiheit ohne Kontrollen in der gesamten EU. Beide Reformkonzepte dürften zur Sprache kommen.