nach oben
15.04.2018

Echo-Veranstalter will Preis überarbeiten

Berlin (dpa) - Angesichts der Kritik nach der Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang will der Veranstalter das Konzept erneuern. Das schließe die «umfassende Analyse und die Erneuerung der mit der Nominierung und Preisvergabe zusammenhängenden Mechanismen» ein, erklärte Florian Drücke, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Nähere Details nannte er nicht. Kollegah und Farid Bang waren am Donnerstag für ihr Album «Jung, Brutal, Gutaussehend 3» in der Kategorie Hip-Hop/Urban National ausgezeichnet worden.