nach oben
15.07.2017

Erdogan kündigt harte Maßnahmen gegen Putschisten an

Istanbul (dpa) - Zum Jahrestag des Umsturzversuchs in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan eine harte Bestrafung der Putschisten angekündigt. Zudem bekräftigte er seine Bereitschaft zur Wiedereinführung der Todesstrafe. Auf einer Gedenkveranstaltung an einer Bosporusbrücke in Istanbul sagte er, dass «kein Verräter ungestraft bleibe». Nach seinem Auftritt in Istanbul wollte Erdogan nach Ankara fliegen. Dort wollte er in der Nacht um 1.32 Uhr deutscher Zeit eine Ansprache im Parlament halten. Zu der Zeit hatten Putschisten vor einem Jahr das Parlament bombardiert.