nach oben
12.12.2016

Erdogan spricht nach Istanbuler Doppelanschlag von Vergeltung

Istanbul (dpa) - Wieder erschüttern Anschläge die Türkei. Staatschef Erdogan will mit harter Hand reagieren - und spricht von Vergeltung. Mindestens 38 Menschen kamen bei den Anschlägen am Samstagabend ums Leben. Zu der Tat bekannt hat sich die TAK, eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Erdogan sagte gestern, die Täter müssten einen «noch höheren Preis bezahlen». Von der Leyen bekundete deutsche Solidarität mit der Türkei im Kampf gegen Terrorismus. Die brutalen und schändlichen Anschläge von Istanbul seien durch nichts zu rechtfertigen, sagte sie der «Bild»-Zeitung.