nach oben
04.06.2017

Erfolg trotz Skandal: Maltas Premier beansprucht Wahlsieg

Valletta (dpa) - Maltas Premierminister Joseph Muscat hat den Sieg bei der vorgezogenen Parlamentswahl für sich beansprucht. «Es ist klar, dass sich die Menschen dafür entschieden haben, Kurs zu halten», sagte der Chef der sozialdemokratischen Labour-Partei im staatlichen Fernsehen nach der Auszählung erster Stimmen. Sein Herausforderer Simon Busuttil von der konservativen Nationalist Party räumte seine Niederlage ein. Das offizielle Endergebnis wird erst am Montag erwartet. Den Wahlkampf hatte eine Korruptionsaffäre im Zusammenhang mit den «Panama-Papers» überschattet.