nach oben
17.08.2017

Ermittlungen gegen Geflügelhof wegen Herkunftsstempel

Stuttgart (dpa) - Gegen einen Geflügelhof aus Baden-Württemberg laufen Ermittlungen wegen möglicher illegaler Auszeichnung von Eiern. Vorige Woche seien in einem Supermarkt östlich von Stuttgart Hühnereier aufgetaucht, die verbotenerweise doppelte Herkunftsstempel trugen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Zuvor hatte swr.de berichtet. Der Anfangsverdacht lautet laut Anklagebehörde auf Verstoß gegen das Lebensmittel- und Futtermittelgesetz. Laut dem Landratsamt im Rems-Murr-Kreis trugen die Eier zwei Herkunftsstempel - einen aus Deutschland und einen aus den Niederlanden.