nach oben
05.12.2016

Ermittlungen nach Feuerinferno in Oakland

Oakland (dpa) - Nach dem folgenschweren Brand mit mindestens 36 Todesopfern während einer illegalen Lagerhaus-Party im kalifornischen Oakland hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet. «Wir haben viele Zeugen zu befragen», sagte Bürgermeisterin Libby Schaaf nach US-Medienberichten. Die Ursache des Feuers ist weiter unklar. Die Feuerwehr befürchtet, die Opferzahl könne weiter steigen. Das Feuer hatte über Stunden gewütet. Das Dach stürzte ein, woraufhin auch die zweite Etage in Teilen einbrach.