nach oben
10.09.2017

Ermittlungen wegen Volksverhetzung gegen AfD-Vize Gauland

Mühlhausen (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen ermittelt gegen den AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland wegen Volksverhetzung. Das bestätigte die Behörde der dpa, zuerst hatte «Spiegel Online» berichtet. Anlass für die Ermittlungen sind Gaulands umstrittene Äußerungen über die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz. Gauland hatte bei einer Wahlkampfveranstaltung davon gesprochen, Özoguz in Anatolien zu «entsorgen».