nach oben
06.01.2017

Ermittlungen wegen sexueller Belästigung gegen Kai Diekmann

Potsdam (dpa) - Kai Diekmann, derzeit noch Herausgeber der «Bild»-Gruppe, sieht sich laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» mit dem Vorwurf sexueller Belästigung konfrontiert. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam sagte, dass eine Anzeige eingegangen sei und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Der Vorwurf werde nun geprüft. Dem «Spiegel» zufolge wirft eine Mitarbeiterin des Springer-Verlags Diekmann vor, sie nach einer Klausurtagung in Potsdam im Sommer belästigt zu haben. Diekmann bestreitet das.