nach oben
25.12.2016

Ermittlungen zu Amri

Berlin (dpa) - Die Ermittlungen nach dem Anschlag in Berlin laufen auch an Weihnachten mit Hochdruck. Unter anderem soll geklärt werden, ob der mutmaßliche Attentäter Anis Amri ein Unterstützernetzwerk, Mitwisser oder Gehilfen hatte. Der Tunesier war nach Überzeugung der Ermittler der Mann, der am Montag in mit einem gestohlenen Sattelzug in den Weihnachtsmarkt gerast war. Dabei starben 12 Menschen, 53 wurden teils lebensgefährlich verletzt. Amri ist Medieninformationen zufolge über Lyon und Chambéry nach Italien gelangt, wo er am Freitag bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet wurde.