nach oben
09.12.2018

Erneut Gewalt bei «Gelbwesten»-Demos in Frankreich

Paris (dpa) - Proteste der «Gelbwesten» mit Krawallen und Ausschreitungen haben Frankreich am Wochenende wieder in Atem gehalten. Paris glich einer Stadt im Belagerungszustand. Viele Geschäfte und Touristenattraktionen blieben geschlossen. Autos brannten, Läden wurden geplündert. Auch in anderen Städten wie Bordeaux und Toulouse eskalierte die Gewalt. Landesweit protestierten weit mehr als 100 000 Menschen. Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron gerät immer stärker unter Druck. Am Montagabend will er sich nun an die Franzosen wenden, wie Élysée-Kreise der dpa bestätigten.