nach oben
12.05.2019

Erneut gewaltsame Proteste in Tirana gegen Regierung

Tirana (dpa) - Bei gewaltsamen Zusammenstößen von Polizei und Demonstranten in der albanischen Hauptstadt Tirana sind am späten Abend mehrere Menschen verletzt worden. Mehrere Tausend Menschen versammelten sich zunächst vor dem Parlamentsgebäude und forderten einmal mehr den Rücktritt von Regierungschef Edi Rama. Als Demonstranten Molotow-Cocktails und Knallkörper auf die Polizeikette vor dem Parlament warfen, setzten die Beamten Wasserwerfer und Tränengas ein, wie die Agentur ATA berichtet. Die Opposition wirft der regierenden Sozialistischen Partei und ihrem Ministerpräsidenten Rama Wahlbetrug und Korruption vor.