nach oben
15.12.2016

Erste Galileo-Dienste gestartet

Brüssel (dpa) - Erste Dienste des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo sind verfügbar. Bürger, Firmen und Behörden können nun auf die Angebote zurückgreifen, wie die Brüsseler EU-Kommission mitteilte. Mit Hilfe des milliardenschweren Prestigeprojekts will Europa unabhängiger werden - etwa vom US-Dienst GPS und dem russischen System Glonass. Galileo geht nach jahrelangen Verzögerungen an den Start. Ursprünglich sollten erste Dienste schon 2008 zur Verfügung stehen.