nach oben
31.12.2016

Erste Opfer nach Silvester-Knallerei im Krankenhaus

Berlin (dpa) - Noch bevor die Silvesterparty überhaupt losgeht, ist sie für einige Menschen vorbei. Schon Stunden vor dem Jahreswechsel haben sich mehrere Berliner mit Feuerwerkskörpern schwer verletzt. Das meldet das Berliner Unfallkrankenhaus, das auf Verletzungen mit Böllern spezialisiert ist. Es nahm bis zum Morgen vier Menschen mit schweren Verletzungen auf, darunter ein Kind. In allen Fällen hätten sich die Patienten Körperteile abgesprengt oder so schwer verletzt, dass sie amputiert werden mussten, sagte eine Sprecherin der Klinik.