nach oben
05.02.2017

Erster deutscher Großkunde verklagt VW im Abgasskandal

Bremerhaven (dpa) - Erstmals hat ein deutscher Großkunde im Abgasskandal Klage gegen Volkswagen eingereicht. Der Fischverarbeiter Deutsche See fordert von VW 11,9 Millionen Euro Schadenersatz. Das Unternehmen hatte den Schritt schon im Sommer angekündigt. Bei der Deutschen See sind nach Unternehmensangaben etwa 500 Autos von den Abgasmanipulationen betroffen. In Deutschland laufen mehrere hundert Verfahren, in denen Fahrer von VW-Dieseln auf Schadenersatz klagen. In den USA können Betroffene mehr als 5000 Dollar Entschädigung bekommen. Für Kunden in Europa plant VW keine solche Entschädigung.