nach oben
12.03.2018

Euro-Finanzminister ringen um drängende Währungsreformen

Brüssel (dpa) - Die Euro-Finanzminister nähern sich in kleinen Schritten einer umfassenden Reform des europäischen Wirtschaftssektors zum Schutz vor künftigen Finanzkrisen an. «Wir wollen den Staats- und Regierungschefs im Juni ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion vorlegen», sagte der Eurogruppen-Vorsitzende Mario Centeno nach dem Treffen der 19 Länder mit dem Euro als Gemeinschaftswährung. «Wir wollen unsere Banken sicherer machen, und in der Lage sein, besser auf Krisen zu reagieren.»