nach oben
23.05.2017

Euro-Staaten wollen sich im Juni auf Griechenland-Kredite einigen

Brüssel (dpa) - Das pleitebedrohte Griechenland muss trotz harter Sparanstrengungen weiter auf eine feste Zusage für einen neuen Kredit warten. Die Finanzminister der Euro-Staaten und der Internationale Währungsfonds konnten sich in der Nacht nicht darauf einigen, in welcher Art und Weise dem Land Schuldenerleichterungen in Aussicht gestellt werden sollen. IWF-Chefin Christine Lagarde hatte zuvor auf eindeutige Zusagen der Europäer zu Schuldenleichterungen für Athen gepocht. Die Vereinbarung soll nun beim nächsten Treffen am 15. Juni geschlossen werden.