nach oben
18.12.2016

Evakuierung syrischer Enklaven scheint bevorzustehen

Damaskus (dpa) - Hunderte Menschen in zwei belagerten schiitischen Dörfern im Nordwesten Syriens dürfen auf Rettung hoffen: Am Abend erreichten 25 Busse die Gegend, um rund 1500 Verletzte, Frauen und Kinder in Sicherheit zu bringen. Das teilten syrische Regierungskreise mit. Iranische Milizen, die an der Seite der syrischen Armee kämpfen, hatten gefordert, dass im Gegenzug für die Evakuierung der Rebellengebiete Aleppos auch die Blockade dieser beiden Orte aufgehoben werden müsse.