nach oben
19.07.2017

Ex-Bundeswehr-Chefausbilder rügt Verteidigungsministerin

Pfullendorf (dpa) - Ein halbes Jahr nach mehreren Enthüllungen über entwürdigende Aufnahmerituale und sexuelle Belästigung bei der Bundeswehr kritisiert der wegen zu schleppender Aufklärung abgesetzte Heeres-Chefausbilder Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Das Ministerium und seine Leitung hätten Soldaten und einzelne Standorte wie Pfullendorf oder Sondershausen «pauschal, beständig und in einem verantwortungslosen Maße» beschädigt, sagte Walter Spindler den «Stuttgarter Nachrichten». Das Verwaltungsgericht Sigmaringen verhandelt heute die Klage von vier Soldaten gegen ihre Entlassung.