nach oben
19.12.2016

Ex-Geheimagent will über acht Millionen ans Finanzamt zahlen

Bochum (dpa) - Im Steuerprozess gegen Werner Mauss hat der frühere Geheimagent überraschend eine Millionenzahlung an den Fiskus angekündigt. Er werde rund 8,7 Millionen Euro dem Finanzamt Essen überweisen, kündigte Mauss am Landgericht Bochum an. Das Geld solle dort spätestens im Januar eingehen. Zugleich bestritt der 76-Jährige weiter, überhaupt Steuern hinterzogen zu haben. In einer Email an das Gericht, die im Prozess verlesen wurde, heißt es, dass die Zahlung «ohne Anerkennung einer Rechtspflicht» erfolge.