nach oben
29.12.2016

Experten: Vogelgrippe-Risiko bleibt unverändert hoch

Greifswald (dpa) - Angesichts neuer Vogelgrippe-Fälle in Deutschland ist für das Friedrich-Loeffler-Institut derzeit keine Entspannung der Situation in Sicht. Das sagte die Sprecherin des Bundesforschungsinstituts, Elke Reinking, der dpa. Die Vogelgrippe mit dem hochgefährlichen Erreger H5N8 habe sich zu einer Panzootie - einer länder- und kontinentübergreifenden Seuche - unter Wildvögeln ausgeweitet. Im Unterschied zu dem Seuchenzug 2006 gebe es aber keine Anzeichen dafür, dass das aktuelle Virus auf den Menschen überspringen könnte.