nach oben
17.06.2019

Experten fordern mehr Schutz von Kindern vor Missbrauch

Düsseldorf (dpa) - Nach dem Missbrauchsskandal von Lügde fordern Verbände Maßnahmen für einen besseren Kinderschutz. Mindeststrafen für Kindesmissbrauch und für Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie müssten erhöht werden, heißt es in Stellungnahmen für eine Expertenanhörung im NRW-Landtag am 24. Juni. Auch Rufe nach der Einsetzung eines Kinderschutz-Beauftragten und einer Hotline werden laut. Kinderärzte sollten sich besser austauschen können. Dafür solle es Lockerungen bei der Schweigepflicht geben.