nach oben
08.01.2017

FBI: Angreifer von Fort Lauderdale plante seine Tat

Fort Lauderdale (dpa) - Der Angreifer, der am Flughafen der US-Stadt Fort Lauderdale fünf Menschen getötet haben soll, könnte seine Tat genau geplant haben. Nach seiner Festnahme sagte der 26-Jährige den Ermittlern, er habe zu diesem Zweck ein einfaches Flugticket nach Fort Lauderdale gekauft. Das schreibt der «Sun Sentinel» unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Der Schütze soll morgen erstmals vor einem Richter erscheinen. Die Staatsanwaltschaft habe mehrere Verfahren gegen den Verdächtigen eingeleitet, berichteten US-Medien. Bei Verurteilung drohen ihm die Todesstrafe oder lebenslange Haft.