nach oben
16.08.2017

Fäkalbakterien in Snacks fliegender Händler in Barcelona

Barcelona (dpa) - Fliegende Händler verkaufen am Strand der spanischen Mittelmeermetropole Barcelona einem Medienbericht zufolge mit Fäkalbakterien verseuchte Getränke und Snacks. So enthielten Mojitos, belegte Brötchen oder gefüllte Teigtaschen viel zu hohe Mengen an E.coli-Bakterien, berichtete die spanische Tageszeitung «El País». Ein Labor hatte die illegal verkauften Lebensmittel für «El País» getestet und befunden, dass sie ein regelrechtes «Nest von Fäkalbakterien» seien. In der vorgefundenen Konzentration seien sie aber keine Gefahr für die Gesundheit gewesen, hieß es weiter.