nach oben
27.03.2017

Familien von Absturzopfern verklagen Germanwings und Lufthansa

Barcelona (dpa) - Zwei Jahre nach der Germanwings-Katastrophe haben in Spanien sechs Opferfamilien die Kölner Fluggesellschaft, den Mutterkonzern Lufthansa und mehrere Versicherer verklagt. Die Klagen auf Schmerzensgeld wurden vor einem Gericht in Barcelona eingereicht. Das System habe versagt und zugelassen, dass eine unqualifizierte Person das Flugzeug steuerte, sagte der Sprecher der sechs Familien. Laut Untersuchungsbericht hatte der deutsche Copilot auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf den Airbus absichtlich gegen einen Berg gesteuert. Alle 150 Menschen an Bord starben.