nach oben
23.12.2016

Festgenommener Pakistaner: «Wollte meine U-Bahn erwischen»

Berlin (dpa) - Der nach dem Anschlag in Berlin festgenommene Pakistaner ist der Polizei aufgefallen, weil er schnell über eine Straße gerannt ist. Er sei in der Nähe eines Parks gewesen und habe seine U-Bahn erwischen wollen, um nach Hause zu fahren», sagte Navid B. der «Welt am Sonntag». Er habe zurück in seine Unterkunft am Flughafen Tempelhof gewollt, um schlafen zu gehen. Polizisten hätten ihn daraufhin angehalten. Er habe abgestritten, etwas mit dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt zu tun zu haben. Er sei aber bis Dienstag in Gewahrsam gehalten worden.