nach oben
23.12.2017

Finanzaufsicht warnt Anleger vor Bitcoin: Totalverlust möglich

Berlin (dpa) - Angesichts der heftigen Kursausschläge beim Bitcoin warnt nun auch die deutsche Finanzaufsicht vor der Digitalwährung. «Es handelt sich um höchst spekulative Vorgänge mit der Möglichkeit des Totalverlustes», sagte der Präsident der Aufsichtsbehörde Bafin, Felix Hufeld, der «Bild»-Zeitung. Es werde «Exzesse geben, die bittere Verlierer produzieren» würden. Hufeld rät daher zu höchster Vorsicht. Ein Anleger müsse wissen, «dass er im schlimmsten Fall sein ganzes Geld verlieren kann.»